Erste Platte zum Geburtstag

SWISS KRONO nimmt neue Spanplattenanlage mit CPS+ in Betrieb

Der 13. September war im doppelten Sinne ein Feiertag für die SWISS KRONO AG: Im Beisein ihrer Mutter, die an diesem Tag Geburtstag hat, feierte Verwaltungsratspräsidentin Ines Kaindl-Benes mit Ihren Gästen die Produktion der ersten Platte auf der neuen Spanplattenanlage am SWISS KRONO Standort in Menznau.

Für die Ersatzinvestition hatte Dieffenbacher alle wesentlichen Gewerke von der Beleimung bis zur Endfertigung geliefert. Dieffenbacher-Projektleiter Jens Hauffe, Bernd Bielfeldt, Leiter der Business Unit Wood, und Christian Dieffenbacher als Mitglied der Geschäftsführung waren vor Ort und freuten sich zusammen mit SWISS KRONO über die planmäßige und reibungslose Inbetriebnahme der Anlage.

Eines der Highlights des Dieffenbacher-Lieferumfangs ist das Beleimungssystem EVOjet P. Es sorgt für eine optimale Beleimung und signifikante Leimersparnis gegenüber herkömmlichen Systemen und ist gleichzeitig extrem pflege- und wartungsarm. Mit der CPS+ hat sich SWISS KRONO bei Auftragserteilung Ende 2015 außerdem als eines der ersten Unternehmen für den neuen Goldstandard für effiziente kontinuierliche Pressensysteme entschieden. Die hochmoderne Presse steht für optimale Plattenqualität, höchste Produktivität, reduzierten Rohstoffverbrauch und niedrige Betriebskosten über den gesamten Produktlebenszyklus. Einschließlich der neuen Produktionslinie in Menznau sind weltweit nun bereits vier Anlagen mit CPS+ in Betrieb.
 

Erste Platte SWISS KRONO

Bild: Feier zur ersten Platte. Von links: Mauro Capozzo (CEO, SWISS KRONO AG, Menznau) und Christian Dieffenbacher (Mitglied der Geschäftsführung, Dieffenbacher).